Admin Login

Aktuelle Neuheiten von Marsucomic

Wenn du dich für Comics interessierst bist du hier genau richtig.

Star Trek

Jul 032016

Star Trek

Star Trek: The Original Series (TOS)

Condor-Verlag: Raumschiff Enterprise (Alternativer Titel Bd. 2-3: Star Trek)
7 Ausgaben und 1 Sammelband unter dem Titel Star Trek Comic Sonderheft Auswahlband mit unterschiedlicher Bestückung (je 3 Hefte)
Condor-Verlag: Enterprise
2 Alben
Condor-Verlag: Enterprise
4 Taschenbücher (Tb 3 und 2 waren auch in den Sammelbandreihen: Condor Action Comics und Condor Superhelden enthalten.)
Ehapa Verlag: Ehapa-Filmband
Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Hethke Verlag: Star Trek
Star Trek V - Die letzte Grenze
Kopfgeld auf Captain Kirk!
Wem kann Kirk noch trauen?
Kosmische Intrigen
Kopfgeldjäger gegen Kirk
Hethke Verlag: Raumschiff Enterprise
Das Spiegeluniversum - Teil I
Condor-Verlag: Film Comic Sonderheft
Star Trek VI - Das unentdeckte Land
Feest Comics: Star Trek
Die Ehrenschuld
Carlsen Verlag: Star Trek
Die Spiegelwelt - Teil I
Die Spiegelwelt - Teil II
Mission auf Modala
Der Wächter der Ewigkeit
Das Tabuk-Syndrom - Teil I
Das Tabuk-Syndrom - Teil II
Die Asche von Eden
Verrat auf Pilkor
Verschollen
Auftrag: Zukunft
Dino Comics: Star Trek
Verwirrspiele
Wolfsspuren
Missionen
Cross Cult
Spiegelbilder
McCoy

Star Trek: The Next Generation (TNG)

Hethke Verlag: Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4

Condor-Verlag: Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert
Die Überlebenden von Serafin
Schatten im Licht
Der große Führer
Der Kampf im Inneren
Die Abrechnung
Die Mühlen der Justiz

Carlsen Verlag: Star Trek
Die Rückkehr nach Modala
Das Universum der Borg

Feest Comics: Star Trek
Shadowheart, Teil I
Shadowheart, Teil II

Dino Comics: Star Trek
Im Bann des Wolfs
Missionen
Dino Comics: Star Trek Sonderband
Vielleicht auch träumen
Mörderische Schatten
Die Gorn Krise
Vergebung

Cross Cult
Tor zur Apokalypse

Star Trek: Deep Space Nine (DS9)

Gabor Verlag: Star Trek: Deep Space Nine
Blinder Passagier, Teil I
Blinder Passagier, Teil II
Alte Wunden
Emanzipation, Teil I

Dino Comics: Star Trek
Missionen
Dino Comics: Star Trek Sonderband
N-Vector

Star Trek: Raumschiff Voyager (VOY)

Dino Comics: Star Trek
Unter falscher Flagge
Elite Force
Ein Hauch von Avalon
Missionen
Planeten-Killer

Star Trek: Enterprise (ENT)

Von dieser Serie liegen bisher keine Comics auf deutsch vor.
Star Trek XI

Cross Cult
Star Trek: Countdown
Spock
Nero
Star Trek

Star Trek: Die neue Grenze

Dino Comics: Star Trek
Spiel auf Zeit

Crossover

Feest Comics: Star Trek
Star Trek - Treffen der Generationen
Annäherungen

Carlsen Verlag: Star Trek
Die Wurmloch-Falle

Dino Comics: Star Trek Sonderband
Symbiose

Star Wars

Jul 032016

Star Wars

George Lucas schuf mit seinem "Star Wars"-Epos ein derart komplexes Science Fiction-Universum, daß es wohl noch in Jahrhunderten Stoff für neue spannende und phantastische Geschichten liefern wird. Und mit der neuen "Star Wars"-Film-Trilogie, die am 19. Mai 1999 in den USA mit "Episode l" startete, tat der Meister sein übriges, um die Grenzen des galaktischen Erzählkosmos endgültig hinter sich zu lassen: Die neue Filmreihe vermittelt der Fangemeinde Einblicke in jene Zeit, die vor der bekannten Storyline spielt; einer Zeit, als Darth Vader noch nicht existierte und Luke Skywalker kaum geboren war... doch um die wahre Größe des Star Wars-Universums zu dokumentieren, genügen die Filme längst nicht mehr und andere Medien sind gefragt.
In zahllosen Romanen haben sich verschiedene, und zum Teil sehr renommierte SF-Autoren mit praktisch allem auseinandergesetzt, über das man bei "Star Wars" überhaupt schreiben kann: Ob Vergangenheit oder Zukunft, jede Seitenstory und jeder Haupt- und Nebencharakter wurde thematisiert. Und wo auch die Bücher nicht hinreichten, schlossen die "Star Wars"-Comics die Lücke.
Bereits seit Beginn des "Star Wars"-Mythos gibt es auch die Star Wars-Comics: In Amerika unglaublich erfolgreich, entwickelten sie sich zu einer eigenen Darstellungsform innerhalb des Star Wars-Universums. In Deutschland hatten es die gezeichneten Versionen allerdings schwer, Fuß zu fassen; auch wenn die Alben-Reihen von CarIsen und Ehapa wohl in keiner Sammlung eines echten Star Wars-Fans fehlen dürften. Was aber immer fehlte war die monatliche SF-Serie am Kiosk.
Parallel zum US-Filmstart von Episode l startete der Dino Verlag ein monatliches 60 Seiten starkes "Star Wars"-Comic-Heft, in dem der Fan neben zwei fortlaufenden Storylines auch immer einen umfangreichen Info- und Magazin-Teil findet, der aktuelle News aus dem Star Wars-Universum bietet und alles um die Filme, Games und Merchandise beinhaltet.
Inhaltlich beschäftigt sich die Serie zunächst mit Vaders Rache, einer Storyline die in vier Teilen die Geschehnisse nach der Zerstörung des ersten Todessterns beleuchtet und mit den Abenteuern des Jedi Ritters Ki-Adi-Mundi, der in Episode I auftauchen wird. Sobald diese Geschichten beendet sind, folgen neue, zusammenhängende Storylines.

Verlag: Dino Verlag (Bd. 1-4), Dino entertainment AG (Bd. 5-36), Dino Comics (Panini Verlag) (Bd. 37-60), Panini Comics (Panini Verlag) (Bd. 61-125)
Erschienen: Mai 1999 - Juli 2015
Format: Heft Vierfarbig

Planet der Affen

Jul 022016

Planet der Affen

1973 startete Marvel Comics eine Comicheft-Reihe, für die auch eigene Handlungsstränge entwickelt wurden. Im Williams-Verlag erschienen von 1975 bis 1976 monatliche Ausgaben der Comic-Adaption. Die Hefte kosteten 2,50 DM, brachten die eigentliche Geschichte, Hintergrundinfos zum Film und weitergehende Comics von Planet der Affen. Die US-Serie umfasste 29 Hefte, während sie in Deutschland bereits nach 13 Ausgaben eingestellt wurde. Seit 2011 veröffentlicht der US-Verlag Boom! Studios wieder Comics, die auf dem Franchise beruhen. Ab 2014 erscheinen diese auch in Deutschland beim Cross Cult Verlag.
Verlag: Williams Verlag
Erschienen: 1975 - 1976
Format: Heft Großformat Einfarbig und Vierfarbig

Es gibt 13 Hefte.

Perry Rhodan im Bild

Jul 022016

Perry Rhodan im Bild

Die Reihe basiert auf der deutschen Heftromanserie "Perry Rhodan", die im Herbst 1961 mit dem Titel "Unternehmen Stardust" gestartet wurde. "Perry Rhodan" stammt aus der Feder von Karl Herbert Scheer und Clark Darlton (d.i. Walter Ernsting) und hat es inzwischen auf über 2000 Heftromane und 5 Auflagen gebracht.
Die Comic-Serie "Perry Rhodan im Bild" hat sich im Gegensatz zur Nachfolgereihe "Perry - Unser Mann im All" sehr eng an die Romanvorlage gehalten. Dies betrifft nur die Perry Rhodan-Geschichten; die ebenfalls hier veröffentlichten "Atlan"- und "Gucky"-Abenteuer sind frei erfunden.
Zum Einsatz kamen ausschließlich deutsche Zeichner. Für die Titelbilder zeichnet i.d.R. H.J. Bruck verantwortlich, der bis zu seinem Tod 1995 auch sämtliche Titelbilder der Romanserie gezeichnet hatte.

Verlag: Moewig Verlag
Erschienen: 1967 - 1968
Format: Album Vierfarbig

Es gibt 27 Alben.

Captain Future

Jul 022016

Captain Future

Parallel zur deutschen Fernsehausstrahlung veröffentlichte der Bastei-Verlag von Oktober 1980 bis 1983 eine selbstproduzierte „Captain Future“-Comicserie mit insgesamt 80 Heften, die ab Ende 1980 auch teilweise als Fortsetzungsgeschichten in den Fernsehzeitschriften Hörzu, Gong und Bild + Funk abgedruckt wurden.
Die Handlung der Comichefte orientierte sich lose an der Fernsehserie und hatte außer den Figurennamen kaum etwas mit Edmond Hamiltons Romanen gemein. Von Comic-Fachzeitschriften wurde die Comicserie u. a. als „zweitklassig“ und „schnell produziert und wenig sorgfältig gemacht“ wirkend bewertet.

Verlag: Bastei Verlag
Erschienen: 1980 - 1983
Format: Heft Vierfarbig

Atom

Copyright by Marsuhuba