Admin Login

Aktuelle Neuheiten von Marsucomic

Wenn du dich für Comics interessierst bist du hier genau richtig.

Die Fantastischen Vier

Aug 192016

Die Fantastischen Vier Taschenbuch


Die Fantastischen Vier (im Original „Fantastic Four“) ist der Name einer Comicreihe um das gleichnamige Superheldenteam des US-amerikanischen Verlages Marvel Comics. Das Team besteht aus vier Superhelden: Mr. Fantastisch (Mr. Fantastic), Das Ding (The Thing), Die Unsichtbare (Invisible Girl/Woman) und die menschliche Fackel (Human Torch). Die Comicserie startete im November 1961. Sie wurde von Stan Lee und seinem Co-Autor und Zeichner Jack Kirby geschaffen.

Verlag: Condor Verlag (Bd. 1-27) Condor-Interpart Verlag (Bd. 28-47)
Erschienen: 1979 - 1996
Format: Taschenbuch Vierfarbig CBR

Spiderman

Jul 032016

Spiderman

Die Spinne-Condor 1980-1996
Spider-Man (im Original: The Amazing Spider-Man, zu deutsch früher: Die Spinne) ist eine Comic-Figur und eine Comicreihe von Marvel Comics. Spider-Man wurde von Stan Lee und Steve Ditko geschaffen. Sein erster Auftritt war in Amazing Fantasy Nr. 15 im August 1962.
Spider-Man ist eine der wichtigsten Comic-Figuren des Marvel Verlags. Im deutschsprachigen Raum war Spider-Man seit seiner Einführung die meiste Zeit der erfolgreichste Marvel-Charakter.
Auf der einen Seite ist er ein Superheld mit speziellen Fähigkeiten, andererseits hat er mit den Mühen und Problemen des Alltags zu kämpfen. Peter Benjamin Parker, alias Die Spinne, wird als Waisenkind von seinem Onkel Ben und seiner Tante May aufgenommen.

Verlag: Condor Verlag (Bd. 1-180), Condor-Interpart Verlag (Bd. 181-259)
Erschienen: März 2001
Format: Heft (17,6 x 26,0 cm) Vierfarbig

Spider-Man und die neuen Rächer
Verlag: Panini Comics / Marvel Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Oktober 2005 - Erscheint noch
Format: Heft (17,0 x 26,0 cm) Vierfarbig

Spider-Man - Kapitel Eins

Verlag: Marvel Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Oktober 2005 - Erscheint noch
Format: Hefte im Schuber Vierfarbig

Superman

Jul 032016

Superman

Superman
"Superman" ist nicht nur der populärste aller Superhelden, er ist auch ihr Stammvater. Die in den USA in den 30er Jahren von den Schülern und Science-Fiction-Fans Jerry Siegel und Joe Shuster ersonnene Figur schlug sofort ein wie eine Bombe und prägte schließlich das Gesicht der amerikanischen Comics. "Supermans" Einfluß ist jenseits des Atlantik diesbezüglich heute weitaus größer als der aller Geschöpfe Walt Disneys.
In Deutschland brauchte es allerdings drei Anläufe, bis es mit "Superman" endlich was wurde. Und offenbar war die Mitte der 60er Jahre genau der richtige Moment, um mit dem optimistischen Helden in ein neues Zeitalter aufzubrechen.
Neben "Superman" servierte der Ehapa-Verlag dabei auch gleich eine ganze Palette anderer Superhelden mit. Allen voran natürlich "Batman", der sich schon bald mit seinem Superkollegen die Titelzeile teilte. Später komplettierten dann immer mehr Helden aus dem schillernden DC-Universum den Ehapa-Comic-Kosmos: Der "Flash" (Erst "Zack", dann "Roter Blitz"), "Green Lantern" ("Grüne Leuchte"; dem zuständigen Redakteur erschien "Laterne" zu altmodisch), "Hawkman" ("Falke"), "Atom" (dito), usw., usw. Aber insbesondere die "Superman"-Spin-Offs "Superman's Girlfriend Lois Lane" und "Superman's Pal Jimmy Olsen" wurden, insbesondere in den ersten Jahren, immer wieder veröffentlicht. Wohl nicht zuletzt deswegen, weil beide Serien Elemente der "Soap-Operas" vorwegnahmen, lange bevor überhaupt nur jemand etwas von "Dallas" ahnte, dabei aber stark ironisch angelegt waren. Insbesondere die "Lois Lane"-Storys von Kurt Schaffenberger brachten den nur scheinbar unbesiegbaren "Superman" in immer groteskere Situationen, denen er oft mit "Super"-Einfallsreichtum denn mit stählernen Kräften begegnen mußte.

Verlag: Ehapa Verlag
Erschienen: September 1966 - Dezember 1985
Format: Heft Vierfarbig

Superfreunde

Verlag: Ehapa Verlag
Erschienen: 1979 - 1985
Format: Album Vierfarbig

Superman - Dino

Verlag: Dino Verlag (Bd. 1-57) Dino entertainment AG (Bd. 58-70)
Erschienen: 1979 - 1985
Format: Heft (17,0 x 25,9 cm) Vierfarbig

Superman - Dino Spezial

Verlag: Dino Verlag (Bd. 1-13) Dino entertainment AG (Bd. 14-15)
Erschienen: Oktober 1996 - Januar 2000
Format: Heft (17,0 x 25,8 cm) Vierfarbig

X-Men

Jul 032016

X-Men

Die neuen X-Men

Professor X träumte von einer Welt, wo Menschen und Mutanten in Frieden leben. Also lehrte er fünf junge Mutanten, den Kampf gegen Hass und Vorurteile aufzunehmen. NUN sind die Schüler von einst in der Gegenwart gelandet. Doch was die ersten X-Men vor Ort erwartet, hat all ihre Hoffnungen begraben ... und der Traum liegt in Scherben. Aber wie werden die heutigen X-Men auf die Ankunft ihrer jugendlichen Versionen reagieren?


Verlag: Panini Comics / Marvel Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Juli 2013 - Erscheint noch
Format: Heft Vierfarbig

WildC.A.T.S.

Jul 032016

WildC.A.T.S.

WildC.A.T.s (auch Wildcats oder WildCats; beim Splitter Verlag WildC.A.T.S.) ist ein Superhelden-Team mit eigener Comicserie, geschaffen von dem amerikanischen Comiczeichner Jim Lee und Autor Brandon Choi.

Verlag: Splitter Verlag
Erschienen: Februar 1997 - Mai 1999
Format: Heft Vierfarbig

Es gibt 26 Hefte.

Batman

Jul 022016

Batman

In Deutschland wurde Batman nur langsam populär. Erstmals bekamen deutsche Comicleser den Dunklen Ritter in der 14-täglich erschienenen, farbigen Buntes-Allerlei-Heftreihe des Aller-Verlages zu sehen, bei der von 1953 bis 1954 hauptsächlich Superman-Geschichten veröffentlicht wurden. In der ersten Ausgabe des Jahres 1954 erscheint Batman (zusammen mit Robin) an der Seite von Superman in einem Nachdruck des US-World's-Finest-Heftes Nr. 66 (1953) und ein zweites Mal in Buntes Allerlei 11/54 bei einer erneuten Zusammenkunft mit Superman. Anschließend verschwand Batman in deutschen Gefilden wieder in der Versenkung.
1966 läutete der Stuttgarter Ehapa-Verlag eine neue Batman-Ära in Deutschland ein. Zunächst kam es zu einem weiteren Batman-Gastauftritt (in Superman 2/67). Ab der nächsten Ausgabe (3/67) teilten sich die beiden Helden dann die Heftreihe bis zu ihrem Ende 1985 (26/85) als Superman und Batman. Das zweiwöchentlich erschienene Comicheft, deren 32 Seiten sich die beiden nun teilten, wurde mit der Veröffentlichung von Batman-Taschenbüchern und -Sonderbänden ergänzt. Mitte der 1970er Jahre und Anfang der 1980er Jahre erlebte der Dunkle Ritter dabei seine beste Zeit. Dabei erschienen des Weiteren von 1976 bis 1985 weitere 44 Batman-Sonderhefte, 23 Batman-Superbände (1974–1986) und 41 Batman-Taschenbücher (1978–1988).
Nachdem Ehapa 1988 sein Batman-Programm eingestellt hatte, übernahm der Hethke-Verlag fortan die Veröffentlichung von Batman-Comics für den deutschen Markt. Dabei erschienen 9 großformatige Batman-Hefte (1989–1991), 6 Batman-Klassik-Alben (1990–1991), mit Nachdrucken alter Batman-Geschichten, 22 Softcover-Alben (1989–1992), sowie 32 Sonderbände (1989–1992).
Parallel zu Hethke nahm ab 1989 der Carlsen Verlag die Veröffentlichung von Batman-Comics in die Hand und setzte dabei auf dicke Paperbacks, angefangen mit dem Druck von Frank Millers Die Rückkehr des Dunklen Ritters. Bis 1998 wurden so unter Carlsen 33 Bände veröffentlicht, darunter auch, in 10 Bänden, die komplette Knightfall-Saga.
Seit den frühen 1990er Jahren erfuhren Batman-Comics, vor allem durch die beiden Realverfilmungen von Tim Burton und die Zeichentrickserie Batman: The Animated Series großen Aufschwung. Ab 1995 begann daher der Dino-Verlag mit der Veröffentlichung der Comic-Begleitserie zu The Animated Series, womit nach fast 10 Jahren wieder Batman-Comics an deutschen Kiosken verkauft wurden. 1997 übernahm Dino zudem auch die Veröffentlichung der Real-Serie, deren Heftausgabe der Verlag durch zahlreiche Specials und Sonderbände ergänzte. Der Verlag setzte sich eine originalgetreue, lückenlose und chronologisch korrekte Veröffentlichung zum Ziel und schloss mit 63 regulären Ausgaben (auch mit einigen sogenannter Time-Warp-Boxen) die Lücke zwischen deutscher und US-amerikanischer Ausgabe. 2001 stellte der Dino-Verlag sein Superheldenprogramm ein.
Direkt im Anschluss übernahm der Panini Verlag die Veröffentlichung von Superhelden-Comics auf dem deutschen Markt, darunter auch Batman. Von 2001 bis 2003 lief dabei die erste Serie, der darauf 2005 bis 2006 die nächste folgte. Seit Anfang 2007 wird monatlich die aktuelle Batman-Comicreihe veröffentlicht. Des Weiteren druckt auch Panini weitere Batman-Sonderausgaben. Die Ausgaben von Panini erfahren viel Lob aufgrund ihrer hohen Qualität, sowie der Originaltreue. Allerdings zielt Panini mit mehr als doppelt so hohen Einzelheftpreisen wie noch zu Hochzeiten des Dino-Verlages nicht mehr so sehr auf den Massenmarkt, sondern in allererster Linie auf Sammler ab.

Batman Eternal
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Januar 2015 - Erscheint noch
Format: Heft Vierfarbig

Batman & Robin
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: September 2012 - Erscheint noch
Format: Paperback Vierfarbig

Batman Panini 2012
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Juni 2012 - Erscheint noch
Format: Heft Vierfarbig

Batman Panini 2004
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Dezember 2004 - November 2006
Format: Heft Vierfarbig

Batman Sonderband Hethke
Verlag: Norbert Hethke Verlag
Erschienen: 1989 - 1992
Format: Album Vierfarbig

Batman Spezial Dino
Verlag: Dino Verlag (Bd. 1-8), Dino entertainment AG (Bd. 9-14)
Erschienen: September 1997 - November 2000
Format: Heft Vierfarbig

Batman Panini 2007
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Januar 2007 - Juni 2012
Format: Heft Vierfarbig

Batman & Superman: World's Finest
Verlag: Carlsen Verlag
Erschienen: Januar - Juni 2000
Format: Paperback Vierfarbig

Batman diverse Einzelhefte
Verlag: Panini, DC Comics, Carlson
Erschienen: 2009 - 2015
Format: Verschiedene Formate Vierfarbig

Batman Adventures
Verlag: Dino
Erschienen: Juli 1995 - September 1997
Format: Heft (17,2 x 25,9 cm) Vierfarbig

Batgirl
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Juni 2012 - April 2015
Format: Paperback (17,0 x 26,0 cm) Vierfarbig

Batman die neuen Abenteuer
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Februar 2003 - Januar 2004
Format: Heft Vierfarbig

Batman Sonderheft
Verlag: Ehapa Verlag
Erschienen: März 1976 - 1985
Format: Heft Vierfarbig

Batman The Dark Knight
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Juni 2012 - Dezember 2014
Format: Heft (17,0 x 26,0 cm) Vierfarbig

Batman und Superman
Verlag: Panini Comics / DC Comics (Panini Verlag)
Erschienen: Februar 2006 - November 2008
Format: Paperback (17,0 x 26,0 cm) Vierfarbig

Batman Taschenbuch
Verlag: Ehapa Verlag
Erschienen: 1978 - 1988
Format: Taschenbuch Vierfarbig

Atom

Copyright by Marsuhuba